Planspiel EcoStartup - Betriebswirtschaftliche Zusammenhänge am Beispiel eines Startups erleben

Eco Startup

Im Unternehmensplanspiel EcoStartup gründen die Teilnehmenden ihr eigenes Unternehmen und schlüpfen in die Chef-Rolle. Der selbst erarbeitete Businessplan bildet die Grundlage. Dank der handlungsorientierten Unternehmenssimulation werden die Auswirkungen der eigenen Entscheide rasch sichtbar. Die Konkurrenzsituation zwischen den Gruppen motiviert die Teams zu Höchstleistungen.

Innovative und verantwortungsbewusste Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Mitarbeitende, die sich wie Unternehmerinnen und Unternehmer verhalten, sind Eckpfeiler der Wirtschaft. Die Teilnehmenden lernen, wie ein Kleinbetrieb funktioniert, was bei dessen Gründung betriebswirtschaftlich zu berücksichtigen ist und welches die Herausforderungen sind. Die dafür notwendigen betriebswirtschaftlichen Grundkenntnisse, angelehnt an das Unternehmensmodell der Universität St. Gallen, werden spielerisch vermittelt und umgesetzt.

Ihr Nutzen

Eco Startup befähigt die Teilnehmenden:

  • anhand des einfachen, aber dennoch ganzheitlichen Modells die Zusammenhänge der Unternehmung und ihrer Umwelten bei der Unternehmensgründung und -führung aufzudecken.
  • eine Geschäftsidee in einen konkreten Businessplan umzusetzen und die Startphase des Unternehmens zu gestalten.
  • Grundeinsichten in die Zusammenhänge und das wirtschaftliche Umfeld eines Kleinbetriebes zu gewinnen.
  • zur zielgerichteten Teamarbeit.


Erfahren Sie mehr über unser Unternehmensplanspiel EcoStartup in einem kostenlosen und unverbindlichen Beratungsgespräch.

 

Jetzt Termin vereinbaren

Modell

Der Markt wird aus zwei grossen Unternehmen (simulierte Hauptkonkurrenten) und drei bis zehn konkurrierenden Startup-Unternehmen gebildet. EcoStartup kann als einfacher Dienstleistungs- oder als etwas anspruchsvolleren Produktionsbetrieb gespielt werden:

Landkarte EcoStartup

Zielgruppen

Unternehmungen

  • Mitarbeitende und Führungskräfte mit keinen oder wenigen wirtschaftlichen Vorkenntnissen
  • Lehrlingsausbildung
Gründerzentren
  • Zur Förderung des Unternehmertums und somit Vorbereitung auf eine mögliche Selbstständigkeit

Verwaltungen

  • Führungskräfte und Projektmitarbeitende in Verwaltungsaufgaben im direkten Kontakt mit der Wirtschaft oder mit Führungsaufgaben in marktwirtschaftlich strukturierten Verwaltungsbetrieben

Unversitäten /
Fachhochschulen

  • Zur Förderung des Verständnisses für gesamtunternehmerische Zusammenhänge an technisch orientierten Universitäten/Fachhochschulen
  • Als Anwendungskonzept für betriebswirtschaftliche Vernetzungen an wirtschaftlich orientierten Universitäten/Fachhochschulen
  • Zur Förderung des Unternehmertums und somit Vorbereitung auf eine mögliche Selbstständigkeit

Einsatzmöglichkeiten

Die modulare Konzeption von EcoStartup ermöglicht einen zielorientierten Einsatz auf verschiedenen Anspruchsstufen. Ein gewisses Mass an wirtschaftlichen Grundlagenkenntnissen kann vermittelt werden. Das Hauptziel von EcoStartup liegt jedoch in der Entwicklung und Förderung des Verständnisses für wirtschaftliche Zusammenhänge am Beispiel Unternehmensgründung. Daneben ist EcoStartup geeignet, Sozialkompetenzen der Teilnehmenden im Rahmen von Teamarbeit zu fördern.

Reporting

Unternehmensleitungen:

  • Planungsintrumente
    • Umweltfaktoren
    • Verkaufsplanung
    • Betriebsplanung
    • Eröffnungsbilanz
    • Planerfolgsrechnung
    • Planbilanz
  • Geschäftsbericht
    • Bilanz und Erfolgsrechnung
    • Kalkulation
    • Kennzahlen
    • Umweltbericht


Kursleitung:

  • detaillierter Kursleitungsbericht mit Unternehmensangaben
  • Entscheidprotokolle
  • Übersicht über Effektindizes zur schnellen Analyse

Kursablauf

Phase 1:  Erstellung Businessplan
Phase 2:  2-4 Planspielrunden mit Auswertungen durch die Kursleitung
Phase 3:  Evaluation und Abschluss

Dauer

  • 1 bis 3 Tage
  • Zeitbedarf kann durch Einbau / Weglassen von Schwergewichtsthemen variabel gestaltet werden.

Lehrmittel

Unternehmensleitungen:

  • Kompaktes und einfaches Lehrmittel
  • Bei Bedarf: Ideale Ergänzung mit dem Buch von Dr. Michael Käppeli „Betriebswirtschaft und Unternehmensführung – eine Einführung in unternehmerisches Denken und Handeln“

Kursleitung:

  • Kompakte Kursleiterunterlagen
  • Sammlung von strukturierten Gruppenarbeiten zu verschiedenen Themenbereichen
  • Hilfreiche Downloads im Kundenportal

Sprachen

Deutsch, weitere folgen