Planspiel ECOMAN - Simulation für die anspruchsvolle Unternehmensführung (Mehrproduktestrategie im In- und Ausland)

ECOMAN

Im Unternehmensplanspiel ECOMAN übernimmt eine neue Geschäftsleitung die Führung eines mittelgrossen Produktionsunternehmens. Verschiedene Unternehmungen kämpfen um die Kundschaft für ein technisches Produkt. Es sind eine stimmige Strategie und kluge Entscheidungen notwendig, um Marktanteile zu gewinnen. Es locken der Schritt ins Ausland und ein neues Produkt.

ECOMAN ist wie das ebenfalls angebotene Unternehmensplanspiel WIWAG® ein betriebswirtschaftliches Lehrkonzept. Im Unterschied zu WIWAG® können bei ECOMAN vier verschiedene Spielstufen gewählt und damit auch sehr anspruchsvolle betriebliche Zusammenhänge dargestellt werden. ECOMAN ist hervorragend geeignet, betriebswirtschaftliche Kenntnisse am Beispiel der Führung eines mittelgrossen Produktionsunternehmens mit technischen Produkten zu vernetzen und zu erleben.

Ihr Nutzen

ECOMAN befähigt die Teilnehmenden:

    • anhand eines ganzheitlichen Modells Grundzusammenhänge der Unternehmensführung in einem technischen Umfeld aufzudecken.
    • konkrete Entscheidungen aus verschiedenen Führungsbereichen einer Unternehmung zu treffen.
    • Grundeinsichten des gesamtwirtschaftlichen Prozesses zu gewinnen.
    • die Unternehmensentwicklung durch Einführung eines neuen Produktes oder durch Eintritt in einen neuen Markt zu erfassen.
    • zur zielgerichteten Gruppen- und Teamarbeit.

    Erfahren Sie mehr über unser Unternehmensplanspiel ECOMAN in einem kostenlosen und unverbindlichen Beratungsgespräch.

     

    Jetzt Termin vereinbaren

    Modell

    Das Modell besteht aus maximal sechs konkurrierenden Produktionsunternehmen, die ein oder zwei technische Produkte im In- oder Ausland absetzen:

    Landkarte ECOMAN

    Zielgruppen

    Unternehmungen

    • Mitarbeitende mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen, die im Erkennen von Zusammenhängen innerhalb eines Unternehmens gefördert werden sollen
    • Führungskräfte aller Führungsstufen
    Verwaltungen
    • Führungskräfte und Projektmitarbeitende in Verwaltungsaufgaben im direkten Kontakt mit der Wirtschaft oder mit Führungsaufgaben in marktwirtschaftlich strukturierten Verwaltungsbetrieben
    Universitäten /
    Fachhochschulen
    • Zur Vertiefung und Anwendung im Fachbereich Wirtschaft und Recht sowie zur Sensibilisierung im Themenbereich Umwelt und Ökologie bzw. nachhaltiger Unternehmensführung
    Höhere Fachschulen
    • Zur Förderung des Verständnisses für gesamtunternehmerische Zusammenhänge an technisch orientierten höheren Fachschulen. Als Anwendungskonzept für betriebswirtschaftliche Vernetzungen

    Einsatzmöglichkeiten

    Die verschiedenen Spielstufen gestatten einen breiten Einsatz in der aktiven Vermittlung von Managementwissen, auch von sehr anspruchsvollen Zusammenhängen. Spezialthemen wie Produktionsplanung, betriebliches Rechnungswesen, Einführung neuer Produkte und Erschliessung neuer Absatzmärkte lassen sich besonders gut trainieren. Daneben können die Sozialkompetenz und die Kommunikationsfähigkeit der Teilnehmer im Rahmen von Gruppen- und Teamarbeit gefördert werden.

     

    Reporting

    Unternehmensleitungen:

    • Geschäftsbericht mit Erfolgsrechnung, Bilanz und Kennzahlen, sowie Detailangaben aus den Bereichen Finanzen, Personal, Anlagen, Material und Energie, Produktion, Lager, Verkauf
    • Zusatzberichte: Deckungsbeitragsrechnung pro Produkt und Markt, Mittelflussrechnung, Wertschöpfungsrechnung, Budgetvergleich (Vergleich der Budgetgrössen mit den Zahlen des Jahresberichts).

    Kursleitung:

    • detaillierter Kursleitungsbericht mit sämtlichen Unternehmensangaben
    • Entscheidprotokoll
    • Übersicht über Effektindices zur schnellen Analyse
    • grosse Anzahl von Grafiken zur Mehrjahresübersicht

    Kursablauf

    Phase 1:  Einführung, Organisation und Einarbeitung
    Phase 2:  4-5 Planspielrunden mit Auswertungen durch die Kursleitung
    Phase 3:  Generalversammlung der Unternehmen, Evaluation und Abschluss

    Dauer

    • 1 bis 4 Tage
    • In der Regel werden 4-5 Planspielrunden durchgeführt.
    • Zeitbedarf kann durch Einbau/Weglassen von Schwergewichtsthemen oder einen Mix aus Präsenz- und Fernseminar variabel gestaltet werden.

    Lehrmittel

    Unternehmensleitungen:

    • kompaktes und einfach verständliches Lehrmittel
    • Bei Bedarf: Ideale Ergänzung mit dem Buch von Dr. Michael Käppeli "Betriebswirtschaft und Unternehmensführung – eine Einführung in unternehmerisches Denken und Handeln"

     Kursleitung:

    • kompakte Kursleiterunterlagen
    • Hilfreiche Downloads im Kundenportal

    Sprachen

    Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch